Nimmerland

August 12th, 2011

Das Geklirr der Kochlöffel war täglich mit dem Lachen des Kindern verbunden. Das Geruch Kaffees, Tees und Gewürze, Körpergeruch und Besonderheiten stieg man dort sofort in die Nase.  Es riech nach Fremden Sachen und Erde, nach Füße. Wer weiß wo diese Leute sich geduscht haben. Kaffee wird für Unbekannte sowie der Nachbaren gekocht. Kinder liefen glücklich mit gebräunten Haut barfuß herum. Es war immer ein Glücklicher, optimistischer Platz. Dünne Hunde trabten um den kleinen Platz herum. Die methodisch aber gleich sporadische Dröhnen eines Trommelns oder Pfeifen lag tief in der Luft, und es ähnelt der Rhythmus der Zigeuner, sie erzeugten ein Gefühl von einer Herde von Zirkussen Menschen und wohnen gleich in bunten Zelten. Manchmal wohnten sie auf dem Boden, Manchmal in Wagons. Die Menschen von Kommando Rhino wohnten in einer gepflegten Optimismus und sind von einem Land das mit Waffen und Kraft von starken Regeln regiert ist unterdruckt.  Sie wollten nur das kleine Gründstuck, und was sie damit in zwei Jahren gemacht hatten war etwas ganz besonderes in dem Herz einer Stadt und eines Gebiets das nach den ordentlichen Alltagstrott roch; vom Benzine, vom unechtes Bio Produkten, von Regeln, und von Gemeinsamkeit. Rhino4

In der Mitte des kleinen Gründstucks wo die Kommando Rhino Menschen wohnten lag ein Öde Laufweg zwischen zwei Welten. Die Eisenbahn war die Grenze dazwischen, und beide teilten sie. Auf der Westen Seite der Eisenbahn lag eine typische ordentliche Deutsche Schüle wo sauber, frisch riechenden Kinder von der Schüle spielten zu konkreten Regeln und Grenzen. Daneben war die übliche Deutsche Apotheke, eine Notwendigkeit für jeden Deutschen und die jede Ecke in Deutschland verziert. Gegenüber der Apotheke steht einer Lebensmittelladen, gemütlich, eckig, richtig. Alles ganz einfach und sauber.  Das gemütliche deutsche Leben zäunt die Menschen von Kommando Rhino ein, was die Menschen von Rhino überhaupt nicht stört, und sie gerne nahmen ihren übrige Plastik und Glas Flaschen dort um die Pfand zu bekommen. Der Schotterverbindungsweg wurde gleich von Hippies, Studenten, Familien und jede neue Student die das neue Jahr  im Studentenwohnheim anfing betreten, sofort als sie vom Bahn stieg. Abstraktes Kunst, Puppenteilen und Warenkörben traf man auf dem Weg hin und zurück durch Kommando Rhino. Mann musste dadurch laufen, und obwohl die zerzauste, rastalockige Menschen des Alternativen Lebens freundlich und bereit jeder zu Begrüßen waren, nicht jeder fühlt sich bequem als er durch das Optimistische Gründstück lief. Man musste die Emsigkeit and Geruch das primitive Lebensstil der Kommando Rhino Familie miterleben. Und natürlich nicht jeder stimmt mit der Idee des Freies , wildes, und „un-normales“ Lebens zu.Rhino5

Gespielter Munterkeit sah man beim ersten Blick darein. Ein kurzes Blick durch die Holzwände schenkt man die Möglichkeit um Zigeunerische tanzen Technik, Flammenwerfer, Kunstmaler und desgleichen zu sehen, manchmal gibt es andere besondere Schauspieler von irgendwelche Art. Ein Spitzlaufende Zirkuszelt warf einmal orange und gelbe strahlende Farbe auf Kommando Rhino darüber wo irgendwelche Show lief.  Die Familie Gemeinde dort scheint alle verschiedene Rollen zu spielen. Männer und Frauen passt auf eine eingezäumte „Kindergarten“ Spielplatz auf. Die Männer sogar die Frauen kochten und passten auf Kinder und Jungen auf, manchen lasen und das Leben bewirkt und bewegt sich dort in irgendwelcher bekömmlichen Art. Aber eben die Erwachsener verkörpern die Unschuld und Sorglosigkeit der Kindheit, die Menschen sind zerrissene Künstler mit Lust nach imaginären Abenteuer, und müssen deswegen mit dem Leben des Bürgertums kämpfen. Sie stimmen nicht zu, dass jeder Mann das „richtige“ Steuerbezahlendesleben einfach sein muss. Es gibt keinen Platz wo

Rhino6

die Zwei Personalitäten Glücklich zusammen wohnen können, und diesmal hat die Regierung, b.z.w Bürgertum die höhere Hand gehabt. Zwei Jahre lang existiert das Leben in Kommando Rhino als ein Platz für selbstorganisiertes Leben, Kunst, Veranstaltun

gen, und für die Schwarze Schafe die sich nicht besonders Wohl im organisierten Leben der Deutschen. Am Ende hat Kommando sogar  eine Leistungsfähig Kneipe, Küche und Flohmärtke gehabt. Sie waren ein Gegenteil der normalen Realität die Glauben und Optimismus geäußert hatten.

Sie hatten aber nur kurz eine Scheinkultur gegründet,  sobald man sie mit wirklicher Kultur verglich. Ein Stich im Arsch des Geselleschafts, denn sie waren nicht, „normal“, sie waren wie die Herde von „verlorenen Jungs“ die das Leben des „Nimmerland“ in Peter Pan zu schufen versuchten, sie waren die Menschen die nicht erwachsen werden wollten. Aber in die Gesellschaft von Heutzutage, erwachsene Menschen müssen das heutzutage richtiges Leben leben. Es gibt Regeln: Erwartungen. Die einfache Tatsache, man bekommt im Leben nichts geschenkt.

Rhino3

Eine Sehnsüchtige Menge von ca. 100 Rhinounterstützern  standen spät in der Nacht bereit mit Hoffnungen und Ideen bewaffnet. Sie wollten ihren Freiheit zu behalten. Nichts viel. Sie wollten irgendwelche Zustand gegen die bewaffnete ca. 1000 Deutsche Polizeibeamten zu machen. Am dritten August, 2011 kam der Fall Kommando Rhinos. Vielleicht dachte ich, dass sie das Stück irgendwie hätte lassen könnten, oder, dass die dass ganze Gründstuck nicht wirklich zerstören könnten.

Jetzt grübeln nur einsame Kerzen neben den Bauzäunen eines zerstörten, Glas, Holz und Nagel bedeckten, Öde Landschaft. „Zuerst stirbt die Kultur, dann die Freiheit“ steht auf einem Plakate am Bauzaun um das ehemalige Kommando Rhino Grundstuck, dass bald ein Hotel sein soll. Einfach gleich als Platz für Reisende, aber neu, schal, und typisch, und man muss nur bezahlen. Das umgepflügte Land ist gerade gefährlich worden und trägt nur noch ein paar Übrige Skelette von  Kommando Rhinos Möbel, Kunst und lebendiges Leben. Freies Leben geht nicht. Der lebendige Platz, an dem ich so gerne jeden Tag durch lief brummelt keine grelle Musik mehr. Ich hatte das Gefühl, als ob ein kleines bisschen von mir auch genommen wird, denn ich umschlug die Ideen und Mut der Menschen in Kommando Rhino: die Idee so ein freies Leben, da die Gemütlichkeiten und Regelmäßigkeit des normalen deutschen Lebens widerstand. Manche sagen, dass sie einfach faul waren. Manche glauben jeder muss eventuelle erwachsen werden und Steuer bezahlen, ein Haus kaufen, und richtiges Arbeit

Rhino7

finden. Viele fanden den Platz nur einen hässlichen Schadenfleck  der verschönt werden muss, damit sie wieder daran gucken können um sich einfach Wohl zu fühlen. Ich hätte gerne die Skurrile, alternative, Gypsy Rhythmus des Vauban Lebena noch einmal geschlürft. Es rief etwas in mir, etwas freies und wildes, etwas dass mich verlangt um auch mit dem nächsten wilden Wind von Norden nach Süden in einem Wagon zu reisen. Solch ein Leben…. Würde es irgendwann so werden, wann wir keine Individualität haben dürfen, wann wir keine Umstände machen können?

Rhino8

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s